StadtKunstTour 3 "Kunst im Viertel"

Beschreibung

Die Architektur der späten 1920er-Jahre im Zusammenspiel mit bauplastischen Arbeiten von Grete Schick und Willy Hoselmann bilden den Ausgangspunkt dieser Tour. Mit Werken von Gustav Dahler und Karl Prasse aus den 1950er-Jahren wird ein weiteres Stück Stadt- und Kunstgeschichte erzählt.

Ausgehend von der Fohlengruppe von Jupp Rübsam (1927) an der Realschule Stadtmitte führt die Tour durch das Wohnviertel zwischen Oberstraße, Kaiserstraße und Dickswall. Mit den Akrobaten von Lajos Barta (1981) und den zahlreichen kleinen bauplastischen Arbeiten und Sgraffitos an Wohnbauten wird dieses vielseitige Stadtviertel neu erfahrbar. Bestandteil des Rundgangs sind auch historische Wohnbauarchitekturen der Architekten Pfeifer und Großmann aus dem Jahr 1927 sowie ein Wohngebäude von Theodor Suhnel (1925-30).

Treffpunkt: Realschule Stadtmitte, Oberstraße 92-94, vor der Fohlengruppe von Jupp Rübsam (15 Min. vor Veranstaltungsbeginn); Dauer: 90 Min., eingeschränkt barrierefrei

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.